Wie erkennt man weißen Hautkrebs? – Symptome & Ursache

Weisser Hautkrebs

Weißer Hautkrebs kann erfolgreich behandelt werden. Je eher diese Erkrankung erkannt wird, desto besser sind die Chancen auf eine komplette Heilung für den Patienten.

Veränderungen der Haut

Mit zunehmenden Alter verändert sich die Haut. Kleine Unebenheiten, Altersflecken oder neue Male stellen allerdings keinen Grund zur Sorge dar. Stattdessen handelt es sich um einen natürlichen Prozess, der mehr oder weniger jeden Menschen betrifft. Sofern kleine Wunden nicht so schnell wie gewöhnlich heilen und dauerhaft (über mehrere Wochen hinweg) vorzufinden sind, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Eine Hautkrebs-Früherkennung ist für Menschen über 35 Jahre im Abstand von je zwei Jahren ratsam. Auf diese Weise kann der weiße Hautkrebs am sichersten erkannt werden.

Schnelles Handeln erforderlich

Je eher der weiße Hautkrebs entdeckt wird, desto besser kann er behandelt werden. Insofern ist ein kritischer Blick bezüglich Hautveränderungen ebenso wichtig wie gewissenhaftes Agieren. Suchen Sie einen Arzt auf und nehmen Sie die regelmäßigen Vorsorge-Untersuchungen wahr. Die Haut-Checks liefern wichtige Informationen und die Behandlung kann schneller erfolgen, sodass eine weitere Verbreitung weitgehend verhindert werden kann.

Entstehung und Aussehen von weißen Hautkrebs

Optisch ähnelt das Karzinom einem kleinen durchscheinenden Knötchen. Der Rand ist nochmals von kleineren Knötchen besetzt. Sollte sich die Mitte einwölben, wird dies als Anzeichen für ein Geschwür gedeutet. Damit wächst der Tumor. Ein vollständiger Heilprozess tritt nicht auf. Stattdessen blutet und heilt die Wunde abwechselnd. Oftmals tritt der Krebs an Stellen auf, die lange Zeit der Sonne ausgesetzt sind (Gesicht oder Nacken). Darüber hinaus kann er aber auch am Rupf, im Genitalbereich, den Achselhöhlen oder sogar auf den Fußsohlen auftreten. Schorfige oder verkrustete Wunden sind nicht selten zu finden. Die betroffene Stelle ist meist sehr empfindlich und zeigt verhornte Bereiche auf.

Das wichtigste zum weißen Hautkrebs kurz zusammengefasst:

  • muss zügig behandelt werden
  • kann am gesamten Körper auftreten
  • tritt häufiger im Alter auf

Insofern sollte man sich nicht unnötig ungeschützt der Sonne aussetzen und sorgsam auf mögliche Hautveränderungen achten. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen sollten wahrgenommen werden. Eine vollständige Abgrenzung des betroffenen Gewebes ist gut möglich.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.