Wie erkennt man Genitalherpes?

Venereal Diseases 2794380 1280

Genitalherpes wird durch Herpesviren verursacht und ist eine Infektions- beziehungsweise Geschlechtskrankheit. Wie allerdings erkennt man die Krankheit?

Die ersten Symptome von Genitalherpes

Hat man sich mit Genitalherpes angesteckt, dann treten nach rund 3 bis 14 Tagen die ersten Symptome auf. Der Fachmann spricht dabei von der Akutphase, die schmerzhafte Bläschen im Genitalbereich mit sich bringt. Diese treten also rund um die Scheide beziehungsweise den Penis auf und können auch jucken und brennen. Nach einigen Tagen platzen die Bläschen auf und „verwandeln“ sich in kleine Geschwüre. In seltenen Fällen können auch Muskelschmerzen, Fieber, Schwierigkeiten beim Urinieren, Kopfschmerzen und Lymphknotenschwellungen dazukommen. Nach ca. drei Wochen geht die Akutphase zu Ende und die Geschwüre bilden sich zurück.

Oft wird Genitalherpes nicht als solches erkannt

Ein Problem der Infektionskrankheit ist, dass sich die Symptome nicht immer gleich stark ausbreiten. Manchmal sind die Schmerzen unerträglich, manchmal wiederum wird es gar nicht bemerkt. Das liegt daran, weil die Bläschen auch mal am Gesäß oder auf den Oberschenkeln auftreten können. Somit bringt man die Beschwerden erst gar nicht mit Genitalherpes in Verbindung.

Die Geschlechtskrankheit bleibt für immer im Körper

Genitalherpes kann man mit Medikamenten behandeln, allerdings bleibt das Virus für immer im Körper und kann nicht besiegt werden. Im Prinzip kann es nach der Infektion jederzeit wieder zu den genannten Symptomen kommen, dann allerdings in der Regel deutlich schwächer. Außerdem sinkt die Wahrscheinlichkeit mit zunehmenden Alter. Im Durchschnitt wird die Krankheit bei Betroffenen mindestens einmal im Jahr aktiv, in schlimmeren Fällen kommt es ca. alle zwei Monate zu den Bläschen. Man kann aber auch Glück haben und der Virus „schläft“ mehrere Jahre lang. Eine Behandlung ist nach der Akutphase meist nicht notwendig, die Beschwerden halten sich nämlich in Grenzen und die Abheilung erfolgt von alleine. Bei zu starken Schmerzen sollte man aber natürlich einen Arzt aufsuchen.

Genitalherpes in der Zusammenfassung

  • die Krankheit erkannt man an schmerzhaften Bläschen im Genitalbereich
  • der Virus bleibt ein Leben lang im Körper
  • übertragen wird Genitalherpes durch engen Hautkontakt (wie ungeschützter Geschlechtsverkehr)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.